Seitenanfang
Banner Apotheke Erkrather Straße

Unsere Anschrift

Apotheke Erkrather Str., Düsseldorf
Erkrather Str. 100
40233 Düsseldorf
Telefon: 0211/7334104
Telefax: 0211/7794995
www.apotheke-erkrather-str.de
info@apotheke-erkrather-str.de

Störfaktor Körperfett

Vermeiden Sie ein unnötiges Gesundheitsrisiko

In der Zeit vom 24.10.2016 bis zum 28.10.2016 findet in unserer Apotheke eine Aktionswoche rund um das Thema Körperfett statt.
Übergewicht stell in Europa eines der großen gesundheitlichen und gesellschaftlichen Probleme dar. Auch in Deutschland tragen die Folgen des ungesunden Lebensstils dazu bei, dass nahezu zwei Drittel der Männer und die Hälfte der Frauen übergewichtig sind.

Knapp ein Viertel der Deutschen haben einen Body Mass Index von über 30 und gelten damit als adipös. Durch das vermehrte Körpergewicht werden chronische Krankheiten wie Diabetes mellitus, Bluthochdruck oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen in ihrer Entwicklung begünstigt.

Umfassende Informationen über ein "gesundes" Körpergewicht werden daher immer wichtiger. Ein wesentlicher Faktor ist dabei auch das Verhältnis zwischen Muskel und Fettmasse.
Denn je früher der tatsächliche Körperfettwert bekannt ist, umso besser können Folgebeschwerden vermieden werden.
Während der Aktionswoche in unserer Apotheke erfahren Sie nicht nur wissenswertes zum Thema Körperfett. Auch wird jedem Interessierten eine Körperfettmessung inklusive Bestimmung des Body Mass Index angeboten.

Osteoporose? -Nein Danke !

Osteoporose Woche

In der Woche vom 26.09.2016 bis zum 30.09.2016 findet in unserer Apotheke eine Aktionswoche rum um das Thema Osteoporose statt.

Osteoporose ist ein Knochenkrankheit mit einem hohen Risiko für Knochenbrüche. Sie ist eine stumme Krankheit, denn vor dem Knochenbruch zeigen sich keine Beschwerden. Doch die drastischen Folgen spüren deutschlandweit acht Millionen Patienten. Schätzungen zufolge leiden fast jede dritte Frau und ungefähr jeder fünfte Mann über 50 Jahren unter Osteoporose.
Sie plagen sich mit gekrümmten Rücken und starken Schmerzen. Osteoporose-bedingte Knochenbrüche führen häufig zu Folgefrakturen, Invalidität und Pflegebedürftigkeit.

Die demografische Entwicklung und der Wandel der Lebensgewohnheiten tragen dazu bei, das es immer mehr Menschen geben wird, die an Osteoporose erkranken.
Gesunde Knochen zu behalten, ist daher eine der größten medizinischen und gesellschaftlichen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts.

Umso wichtiger ist deshalb eine umfassende Information über Osteoporose. je früher die Krankheit erkannt und behandelt wird, umso besser stehen die Chancen, den Verlauf positiv zu beeinflussen und schwerwiegende Folgen zu vermeiden.
Bewegung, Ernährung und ein gesunder Lebensstil sind die wichtigsten Faktoren, um Knochenschwund vorzubeugen oder die Behandlung sinnvoll zu unterstützen.

Unsere Aktionswoche bietet Ihnen die Möglichkeit, sich umfassend über das Thema Osteoporose zu informieren. So wird allen Interessierten eine Messung der Knochendichte inklusive persönlicher Risikoabschätzung angeboten. Eine Anmeldung hierzu ist wünschenswert.

Glückliche Gewinnerin

Unsere Stammkundin Frau R. Steven hat beim Gewinnspiel der Apothekenumschau teilgenommen und durch ein richtig gelöstes Rätsel 100 Euro gewonnen.
Heute durften wir im Namen der Apotheken Umschau den Gewinn an Frau Steven übergeben.

Risiko Venenschwäche

Risiko Venenschwäche!

In der Zeit vom 06.06.2016 bis zum 10.06.2016 findet in unserer Apotheke eine Aktionswoche rund um das Thema Venenschwäche statt.

Ein Spannungsgefühl in den Waden oder müde, schwere Beine sind Anzeichen für eine Venenschwäche. Besonders häufig betroffen sind diejenigen, welche beruflich viel sitzen oder stehen müssen. Ebenso treten bei Personen, die viel reisen, oder bei Schwangeren ab dem vierten Monat häufig Venenprobleme auf.
In Deutschland ist jede 5. Frau und jeder 6. Mann im Alter zwischen 18-79 von einer chronisch-venösen Insuffizienz betroffen-oft ohne davon Kenntnis zu haben.

Hauptursache für Beinbeschwerden ist ein Rückstau des verbrauchten Bluts in den Venen, weil die Venenklappen nur unzureichend funktionieren oder eine Fehlfunktion der Muskelpumpe vorliegt. Daher wird ein Teil des sauerstoffarmen Bluts nicht mehr zum Herzen transportiert, sondern versackt in den Gefäßen. Der so entstehende Überdruck lässt die Blutbahnen erweitern. Spätfolgen sind beispielsweise Wasseransammlungen, offene Beine und Krampfadern.

Deswegen sollten Sie sich bereits heute über Venenschwäche informieren. Denn je früher die Anzeichen erkannt und behandelt werden, umso eher kann der Krankheitsverlauf positiv beeinflusst werden. Gesunde Ernährung, regelmäßige körperliche Aktivitäten und Abbau von Übergewicht können die Behandlung sinnvoll unterstützen.

Währen der Aktionswoche erfahren Sie nicht nur Wissenswertes zum Thema Venenschwäche. Auch wird jedem Interessiertem ein Venenfunktions-Screening inklusive persönlicher Risikoabschätzung zu einem Unkostenbeitrag von 5 Euro angeboten.

Eine Anmeldung hierzu ist wünschenswert

Aktuelles aus der Apotheke Erkrather Str. 100

Schön in den Frühling

Komplexe Hautanalyse
Nur eine gesunde Haut bietet ausreichend Schutz.
Mit einem modernen Hautanalysegerät bestimmen wir gegen einen Unkostenbeitrag von 5 Euro Ihre aktuelle Hautbeschaffenheit.
Dazu ermitteln wir die Feuchtigkeit und den Fettgehalt Ihrer Haut sowie die Elastizität und die Pigmentierung
Auf Basis der Analyseergebnisse beraten wir Sie individuell, welche pflege Ihre Haut derzeit braucht und welchen Sonnenschutzfaktor sie benötigen.
Vereinbaren Sie einen Termin, vom 7.03.2016 bis zum 11.03.2016´.

Gesund ins Jahr 2016

Im gesamten Monat Januar versuchen wir Sie bei Ihren guten Vorsätzen fürs neue Jahr zu unterstützen.
Vereinbaren Sie einen Termin bei uns in der Apotheke,
wir finden die für sie perfekte Methode mit dem Rauchen aufzuhören und werden Sie auch weiterhin auf Ihrem Weg begleiten.

Neu in unserem Sortiment: Organic Vet Tierfutter und Nahrungsergänzung

Vitalität für Ihre Vierbeiner

Qualitative Ernährung ist die beste Grundlage für ein langes, aktives Leben- das gilt nicht nur für den Menschen, sondern auch für sein Tier. Doch ernährungsbedingte Allergien, Magen- und Darmprobleme, Übergewicht und in dessen Folge zum Beispiel Herz,-und Gelenkprobleme, Leberverfettung oder Diabetes nehmen auch bei Vierbeinern zu.
Denn Lock,-und Aromastoffe und unzählige chemische Zusätze, die teilweise in der Tierfutterproduktion üblich sind, stehen in Verdacht, eine Vielzahl von Erkrankungen auszulösen.

> keine chemischen Lock-, Aroma,- Farb- oder Konservierungsstoffe
> keine gentechnisch manipulierten Zutaten
> modernste Produktionsanlagen gewährleisten eine rohstoffschonende Herstellung
> Verarbeitung von mind. 65% Muskelfleisch nach Lebensmittelkriterien
> volles Korn, Gemüse und Kartoffeln in Lebensmittelqualität
> optimale Abstimmung aller Vitamine und Mineralien
> beste Rezepturen für höchsten Genuss, Akzeptanz und Verträglichkeit
>als Tierfreunde verzichten wir selbstverständlich auf Tierversuche

Besuchen Sie uns in unserer Apotheke, wir beraten Sie gerne zur individuellen Fütterung Ihres Lieblings.

Die ersten Kunstwerke im Rahmen von unserem Kürbis Malwettbewerb kann man schon bei uns in der Apotheke bewundern.

One apple a day, keeps the doctor away...

Navigationsbild für die Seite Notdienstplan Navigationsbild für die Seite Extras Navigationsbild für die Seite Magazin Navigationsbild für die Seite Umweltdaten Navigationsbild für die Seite Facebook Bachmann

Öffnungszeiten

Mo - Fr:08:00 - 19:00 Uhr
Sa:09:00 - 13:30 Uhr

Unser Partner

Das Bewertungsportal
für Pflegeeinrichtungen

Ehrenamtskarte Nordrhein-Westfalen